28. – 30. Dezember in der Mescheder Dünnefeldhalle – Anstoßzeiten / Eintrittspreise anzeigen

HomeAllgemeinSchmallenberg/Fredeburg überragt 2. Vorrundentag

Schmallenberg/Fredeburg überragt 2. Vorrundentag

Schmallenberg/Fredeburg überragt 2. Vorrundentag

An einem starten Vorrundentag 2 qualifizieren sich 9 Mannschaften für die Finalrunde!

SG Bödefeld-Henne-Rartal gewinnt durch zwei Siege und einem minimal besseren Torverhältnis eine bis zum Schluss sehr spannende Gruppe D. Der TuS Velmede/Bestwig beendet die Vorrunde mit ebenfalls zwei Siegen aus drei Spielen auf Platz 2. Ebenfalls über die Lucky-Looser ist die SG Reiste/Wenholthausen qualifiziert, die mit einer unglaublichen Fangemeinschaft die Halle eingeheizt hat. Ausgeschieden mit 3 Punkten ist der TuS Oeventrop, der sowohl bei den Stadtmeisterschaften in Arnsberg als auch hier beim Champion Masters parallel im Einsatz war und nur sehr unglücklich mit teils guten Leistungen ausgeschieden ist.

Ein überragender SV Schmallenberg/Fredeburg, der mit 3 Siegen aus 3 Spielen locker das Endrundenticket löste, dominierte in der Gruppe E. Mit sehr bissigem Fußball und schönen Kombinationen war der Titelverteidiger kaum zu stoppen. Auf Platz zwei verhalf dem TuS Sundern in der Gruppe E nur das bessere Torverhältnis um vor dem SuS Langscheid/Enkhausen ins Ziel zu kommen. Letzterer ist mit 4 Punkten auf Platz 3 in der Endrunde dabei. TuS Vosswinkel beendet das Turnier zwar auf dem letzten Tabellenplatz, spielte aber teilweise guten Fußball und war ebenfalls parallel auf den Stadtmeisterschaften in Arnsberg aktiv.

RW Erlinghausen, die schlussendlich ihre Gruppe F gewannen, kamen nur schwer ins Turnier, wurden aber im Laufe der Vorrunde besser. Mit 7 Punkten und nur einem Gegentor sicherte sich das Team die Platzierung vor dem FC Arpe/Wormbach, die sich nur RW Erlinghausen geschlagen geben mussten und einen gut aufgelegten Marco Entrup in ihren Reihen hatten. SV Brilon gelingt der Einzug in die Endrunde über die Lucky-Looser, blieben aber unter ihren Möglichkeiten. Der kurzfristig eingesprungen FC Mezopotamya Meschede musste sich am Ende mit null Punkten in einer sehr starken Gruppe geschlagen geben. Ihnen gilt aber ein großer Dank für das spontane Einspringen.

Weiter geht’s mit der Finalrunde im Doppel-KO-System. Einlass ist um 12:30 Uhr!

Teilen mit: