28. – 30. Dezember in der Mescheder Dünnefeldhalle – Anstoßzeiten / Eintrittspreise anzeigen

HomeAllgemeinÜ 32 verspricht guten Hallenfußball

Ü 32 verspricht guten Hallenfußball

Ü 32 verspricht guten Hallenfußball

Wer sich den Kader der Ü 32 ein wenig näher betrachtet, kommt schnell zu dem Ergebnis, das kann was werden.
Noch immer warten die Oldies auf ihren ersten Pokalerfolg beim Masters, sind nahezu immer in den Play Offs, aber nie ganz vorn gewesen. Warum nicht diesmal?

Im Tor schenkt Auswahl-Trainer Ralf Westig dem EX-Arpe/Wormbach-Keeper Steffen Hömberg sein Vertrauen.
Bei Google steht unter Steffen Hömberg: "Torwart – 34 Jahre – Karriereende".
Verlernt haben dürfte er nichts, ein Titel fehlt noch: Der Pokalsieg beim Champion Masters.

Und auch seine Vorderleute verstehen allesamt mit der Kugel umzugehen und strahlen dabei jede Menge Torgefahr aus.
Allen voran Ex-Pokalsieger, Spieler des Turniers, HSK-Fußballer und – Trainer des Jahres, Daniel Berlinski!
Matthias Kauke vom TuS Vosswinkel (siehe Kauke-Story im Programmheft),
Jonas Schmidt (bis zuletzt TuS Sundern und auch schon Torjäger des Turniers)
oder Sascha Wachsmann, schon Champion Masters Sieger mit dem VfB Marsberg und RW Erlinghausen, dürften Daniel Berlinski nicht viel nachstehen.

Die weiteren im Kader der Ü 32:
Stefan Schauerte (ehemals SV Schmallenberg/Fredeburg und SV Dorlar/Sellinghausen)
Tomas Pilarski (SSV Meschede)
Marc Werner (TuRa Freienohl)
Ömer Sönmez (TuS Neuenrade, TuS Iserlohn)
Carsten Franke (u.a. ehemals FC Arpe/Wormbach)

Betreuer: Nico Sperling (SSV Meschede/TSV Bigge-Olsberg)
Coach: Ralf Westig

Teilen mit: