28. – 30. Dezember in der Mescheder Dünnefeldhalle – Anstoßzeiten / Eintrittspreise anzeigen

HomeAllgemeinAnton Pavic (SV Brilon) im Interview!

Anton Pavic (SV Brilon) im Interview!

Anton Pavic (SV Brilon) im Interview!

Für den Landesligisten SV Brilon hätten die letzten zwölf Monate besser nicht laufen können. U.a. gewann die Mannschaft erstmals den Siegerpokal beim PFIFF Champion Masters, darauf folgte der souveräne Aufstieg in die Landesliga. Zur Belohnung folgte die Ehrung „Mannschaft des Jahres“ bei der Sauerländer Fußball-Nacht und aktuell hat sich der SVB in der neuen Liga längst etabliert und tritt auch unter Neu-Trainer Stefan Fröhlich den Beweis an, zu den stärksten Teams im HSK zu gehören. Was jetzt noch fehlt ist die Pokalverteidigung beim 23. PFIFF Champion Masters. Ach ja, fast hätten wir es vergessen: da gibt es ja noch den Torwart des Turniers 2017, Anton Pavic, der auch 2018 zu den Stützen seiner Mannschaft gehört.

Redaktion Champion Masters: Das Jahr neigt sich dem Ende. Einen fußballerischen Höhepunkt gibt es noch: Das PFIFF Champion Masters in der Mescheder Dünnefeldhalle. Welchen Stellenwert hat dieses Turnier für Dich?

Anton Pavic: Das PFIFF Champion Masters hat für mich ein sehr hohen Stellenwert, es ist für mich eines der besten Turniere im HSK.

Redaktion Champion Masters: Im letzten Jahr bist Du zum „besten Torwart“ des Turniers gewählt worden. Was bedeutet dir diese Auszeichnung?

Anton Pavic: Die Auszeichnung bedeutet mir viel und gibt mir noch mehr Motivation immer das Beste aus mir rauszuholen. Für mich gehört so eine Auszeichnung aber immer der ganzen Mannschaft. Alleine schafft man es nicht, so eine Auszeichnung zu erhalten.

Redaktion Champion Masters: Bitte vervollständige folgenden Satz: Wer das 23. PFIFF Champion Masters gewinnen will, muss…

Anton Pavic: …einfach von Spiel zu Spiel alles abrufen und darf sich keine Fehler erlauben, aber muss auch mutig sein.

Mehr vom Interview mit Anton Pavic finden Sie im aktuellen Programmheft des 23. PFIFF Champion Masters!

Teilen mit: